Themenführungen

Neben unseren Altstadtführungen bieten wir Ihnen auch verschiedenste Themen zu einer Stadtführung an. In der nachfolgenden Auswahl können Sie sich eine für Sie interessante Führung zusammenstellen.

Kinderführungen
Alle Führungen die wir anbieten, können auch kindgerecht geführt werden (ausgenommen die Scharfrichterführung). Kinder dürfen sich verkleiden, mitwirken, Wasserbritscheln und gleichzeitig die Stadt kennen lernen.

Info: [email protected] und [email protected]

Literatur und Schmankerl
bietet eine geschmackvolle Promenade durch die Altstadt.
Info: [email protected]

Verzauberte Gärten in Landsberg
Eine Führung für die Seele des Gartenliebhabers mit Gartenkunstgeschichte sowie Einsicht in sonst verschlossene Gärten.
Info: [email protected]


Bürger, Bauern, Beutelschneider
- Eine angepasste Führung für Kinder im Alter von 6-14 Jahren oder der Schulklassen 1.-8. Jahrgangsstufe -
Das Leben im mittelalterlichen Landsberg wird mit allen Sinnen erlebbar gemacht und ermöglicht den Kindern bzw. Jugendlichen so, aktiv in die Geschichte einzutauchen. Vom Bau der Lechbrücke und der "Landespurch" vor über 860 Jahren, entwickelte sich rasch eine Ansiedlung von Adligen. Doch auch einfache Handwerker wie Maurer und Zimmersleut, Schmiede und Weberinnen sowie Gastwirte, Kaufleute, Bauern und Bäcker siedelten sich an - damals wie auch heute!
Bei einem Streifzug durch die Stadt gehen wir gemeinsam auf eine Zeitreise. Wie war das Leben für Kinder und Bürger in früheren Zeiten? Wie sah Landsberg aus?
Wir legen großen Wert auf "greifbare" Anschauungsobjekte und ermöglichen allen Beteiligten, bei dem Rundgang durch die Stadt selbst mitzuwirken.
Info: [email protected]

3 Malerfürsten geben sich die Ehre

Kommen Sie mit, lernen Sie Leben und Wirken unserer einheimischen Maler kennen,  vom 18. bis zum 20. Jahrhundert.

Der Lechhansl, Johann Baptist Baader, Johann Mutter und Hubert von Herkomer.
Info bei: [email protected] und [email protected]

Wie Landsberg zur Hygiene kam

Eine teilweise sehr unappetitliche Geschichte. Hohe Kindersterblichkeit, unkontrollierte Abwasser und Wasserversorgung sowie Typhusepidemien. Bis Dr. Friedrich Wacker nach Landsberg kam. Ein humorvoller und sehr beliebter Haus- und Bezirksarzt der auf Hygiene größten Wert legte. Nicht immer zur Freude der Landsberger. Sein Leben und Wirken sowie alle positiven Veränderungen der Infrastruktur zum Wohle der Bevölkerung vom 19. Jahrhundert bis heute!

Springen Sie mit dem Stadtführer über ehemalige Abwässerkanäle und blicken Sie in die Hinterhöfe, wo Tierhaltung normal war.

Am Ende schätzen wir wieder unsere Hygienewelt!
Info: [email protected]

...weitere Themen


Salz das Lebenselixier

Salzstraßen und ihre Bedeutung, 

wird Salz tatsächlich mit Gold aufgewogen

Info bei: E. Bröckelmann, A. Münzer
 

Für alles ist ein Kraut gewachsen

Medizin im Mittelalter

Info bei: E. Bröckelmann

Friedhofsführung

Wenn Steine reden könnten,

interessante Lebensgeschichten der Verstorbenen

 Info bei: S. Soyer, S. Knollmüller

Seelnonnen und Sozialstationen

Wer betreute Alte-Kranke-Menschen und Tote bis zum 19. Jahrhundert?

 Info bei: S. Soyer
  

Bedeutende Frauen

Frauen und ihre Lebensleistungen in und um Landsberg

 Info bei: S. Knollmüller 

Schlecht zu Fuß? Kein Problem

10 Minuten Rundgang durch die Stadt mit anschließendem Film "Wasser & Salz"

 Info bei: A. Münzer